Wir sind die Germanen im Burgenland!

Hervorgehoben

sv-germania99

 

 

 

Seit der Gründung unseres Vereins im Jahre 1999 steht unser Verein für Teamgeist, Zusammenhalt und sportlichen Erfolg. Kommt zu uns und verstärkt unsere Mannschaften.

Ansprechpartner 1. Mannschaft:   Georg John              0174 90 34 370 Trainingszeiten: Di u. Do 19-21 Uhr                                                                                                                                                                                             Ansprechpartner Alte Herren:        Michael Heinrich     0176 63 85 68 48 Trainingszeiten: Di 19:30-21:00 Uhr                                                                                                                                                                                           Ansprechpartner Kinder:                Christian Gronau    0170 21 07 76 2 

Aktuelles der SV Germania!                                                                                        Arbeitseinsätze Sportplatz Possenhain:                                                       Sonntag, 18.03. 8:30-12:00; Sonntag, 25.03. 8:30-12:00; Samstag, 31.03. 8:30-13:00 Uhr                                                                                                                   Hallentrainingszeiten 2017/2018 im Euroville!                                                     18.1. 19-21 Uhr, 25.1. 19-21 Uhr, 1.2. 20-22 Uhr, 8.2. 20-22 Uhr

AH Adventsturnier der Friesen

Zum ersten Mal waren die Kicker der SV Germania beim traditionellen Adventsturnier der SG Friesen eingeladen. Mit dem FC Markwerben, der Fortuna Leißling, der RSK Freyburg, dem SC Naumburg und dem Gastgeber SG Friesen war es ein sehr gut ausgewähltes Starterfeld. Es wurde jeder gegen jeden 1×12 Minuten gespielt. Im ersten Spiel der Germania konnte der FC Markwerben mit 3:2 bezwungen werden. Das Zweite wurde glatt mit 3:0 gegen Leißling gewonnen. Auch den Friesen gab die Germania keine Chance und gewann mit 3:1. Beim Turnierfavoriten Freyburg gelang uns sogar der Führungstreffer durch Daniel Wahrenberg, aber die Freyburger erzielten dann doch mit viel Kampf ein glückliches 1:2. Im letzten Spiel wurde der SC Naumburg durch die Germania gefordert und hier hieß es ebenfalls am Ende 1:2. Letztendlich reichten die 3 Siege und das gute Torverhältnis zum 2. Platz hinter dem Turniersieger Freyburg.

2. Platz SV Germania 99 Schönburg/Possenhain

Ein tolles Turnier mit viel Spannung und Überraschungen. Die Germaniaoldies haben sich auch diesmal wieder gut präsentiert. Zusätzlich zum 2. Platz, konnte unser Keeper Steffen Bundesmann noch den Pokal „Bester Tormann“ mit nach Hause nehmen. Glückwunsch! Danke an die Turnierleitung der SG Friesen, die alles gut organisiert hat.

Weihnachten kommt …

Es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Die 1. Männermannschaft, die Alten Herren und der Vorstand wünschen Euch recht besinnliche Stunden und einen guten Anfang im neuen Jahr. Es warten auf uns wieder spannende Spiele in der Kreisklasse und tolle Partien bei den Freundschaftsspielen der Alten Herren. Wir treffen auf alt bekannte Gegner, aber auch neue, wie zum Beispiel der SC Naumburg, stehen auf dem Spielplan. Doch bis dahin ist noch etwas Zeit. Stellt Eure Schuhe erst einmal in den Keller …

… und holt die Hallenschuhe raus. Los geht´s im Februar in Zorbau. Die Turniere in Weißenfels und Großkorbetha schließen sich unmittelbar an. Tja und ab dem 16.03.2018 stehen wir wieder auf dem Rasen. Das war ein kurzer Ausblick auf die kommende Zeit. Schaut Euch doch unseren Spielplan selber an.

Ich wünsche uns allen eine schöne Zeit!

AH Zum Saisonfinale ein 4:4

Das letzte Spiel der Saison 2017 ist Geschichte. Die AH der Germania erkämpften sich ein hochverdientes Unentschieden. Zur Halbzeitpause lag die Germania noch mit 1:4 zurück. Doch ein lupenreiner Hattrick von Frank Burchardt brachte noch den Ausgleich. Zuvor hatte aber Danilo Heber nach passgenauer Hereingabe von Burchardt den Anschlusstreffer zum 1:3 geschossen. Ein Weckruf für die zweite Hälfte.

Die Tore für die Gäste schossen 2x Felix Riebel und 2x Tino Prater. In gemütlicher Runde wurde bis spät gefeiert.